Seit dem Ausbildungsstart im August 2018 macht Meike Schiepeck ihre Ausbildung zur Immobilienkauffrau bei der FIBAV. Dafür geht sie einerseits zur BBS in Braunschweig und lernt andererseits die praktische Umsetzung von unseren Produktmanagern.

 

Frau Schiepeck, Warum haben Sie sich für die FIBAV entschieden?

Nach meinem Abitur war ich zunächst unsicher, was ich gerne für einen Beruf ausüben möchte. Auf der Ausbildungsmesse in Wolfenbüttel bin ich dann auf die FIBAV aufmerksam geworden. Ich habe zunächst ein Kurzpraktikum absolviert, was mir so gut gefallen hat, dass ich mich auch auf eine Ausbildung beworben habe. Und zum Glück wurde ich genommen!

Wo sehen Sie den Reiz in der Ausbildung zur Immobilienkauffrau?

Ich wollte schon immer gerne mit Menschen arbeiten. Der Beruf Immobilienkauffrau bietet mir die Chance unseren Kunden eine Freude zu bereiten und mit den verschiedensten Menschen zu arbeiten. Dadurch wird mein Arbeitstag hoffentlich sehr Abwechslungsreich.

Was machen Sie in ihrer Freizeit, als Ausgleich zum fleißigen Lernen und Arbeiten? 

Ich spiele leidenschaftlich gerne Fußball schon seit Kindheitstagen. Ansonsten treffe ich mich gerne mit Freunden und reise in der Welt herum.

Wie blicken Sie auf ihre erste Zeit bei der FIBAV zurück? 

Ich blicke sehr positiv auf meine erste Zeit zurück. Ich konnte viele neue Eindrücke gewinnen und habe eine Menge gelernt. Vor allem mit meinen Arbeitskollegen verstehe ich mich super. Sie helfen mir, wo sie nur können und haben mich gleich zu Beginn sehr herzlich aufgenommen. So kann es weitergehen!